Ohna

Ohna, zweisprachige Texte von Maritza Studart mit Fotos von Thomas Fißler, Gestaltung und Satz: Veronika Grüger und Maritza Studart

Gestaltung und Satz: Veronika Grüger und Maritza Studart
Schrift: Veronika normal und Veronika kursiv 12,5 Punkt und Maxima halbfett 7,5 Punkt
Buchbindung: Grafische Werkstätten der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
Papier: Munken Lynx weiß 130 g und Elefantenhaut 110 g
77 €

„Literarische Texte, die auch in Formgestaltung fesseln, sind selten. Das Buch Ohna überrascht im Format: 10 x 27 cm, in Sprache: Spanisch und Deutsch, in Gestaltung: mit seinem wolkig-welligen blauen Einband. Erst nach drei Seiten mit zahlreichen Tupfern vor einem weiten Horizont fängt die Geschichte mit einer Bemerkung über eine große Kälte an, gleichsam als Motto und Leitspruch.

Der romantische und dennoch beherrschte tagebuchartige Text zwischen Poesie und Prosa enthält basale Notizen und Einfälle über Seinsfragen und -momente. Maritza Studart schreibt für Leser, die die Kunst verstehen, leere Stellen im assoziativen Text auszufüllen.“

Rezy Lemmens – Literaturdozentin Akademie Twente

Ohna